New Caprino

Falsche Freunde II
Teilnehmer: Alle

Nicht viel passiert. Die Gruppe hat die noch übrig gebliebenen Rider verfolgt und ausgelöscht.

View
Falsche Freunde
Teilnehmer: Alle

Die Truppe bricht mit den beiden LKW-Fahrern in Richtung des Interstates auf. Auf den öden Reisen, gelangen sie durch eine kleine verlassene Stadt mit dem Namen Adin. Auf der Durchfahrt wird bemerkt, dass jemand sie beobachtet hat. Wenige Stunden später schlägt die Gruppe ihr Lager an einem zerstörten Truck Stop auf. Mitten in der Nacht passiert ein einzelner Motorradfahrer den Truck Stop. Wenige Stunden später kommt eine Grupp Hell Riders zu dem Truck Stop, um dort die Nacht zu verbringen. Der Kontakt zur Gruppe ist angespannt freundlich, man teilt das Essen miteinander. Mitten in der Nacht kommt es zu einem Tumult. Die Hell Rider, die laut Doc Newman, das Zeichen eines Dämons als Gang-Symbol gewählt haben, schlagen die meisten Mitglieder der Truppe nieder. Owen Black, ein schwerer Cyborg, der im letzten Krieg auf Seiten der Nordstaaten eingesetzt wurde, sowie James, ein Syker-Veteran des Banshee-Krieges retten unter heroischem Einsatz ihres eigenen Lebens die Gruppe. Der Anführer der Hell Riders, Skullz Kaufmann wird bei diesem Zusammenstoß getötet, ebenso wie mindestens zwei weitere Rider. Dem Rest gelingt es zu fliehen.

View
Hell Riders
Teilnehmer: Jenny, Christopher, Sascha, Tobi

Es ist nicht wirklich viel passiert. Zwei Trucks werden von Motorrädern begleitet in die Stadt gesteuert. Die Biker drehen kurz vor New Caprino ab. Kurze Nachforschungen ergeben, dass die Biker das Territorium kontrollieren und von New Caprino Abgaben haben wollen, damit ihre Trucks zukünftig das Gebiet ohne Behinderungen passieren können. Don Alfeo Caprino erlaubt es dem Cyborg und der Truppe, den Dingen auf den Grund zu gehen.

View
Willkommen in New Caprino
Teilnehmer: Alle

Die Gruppe hat bereits einige Tage und Wochen in New Caprino verbracht. Sie erhalten eine Audienz bei Don Alfeo Caprino, dem unangefochtenen Herrscher über New Caprino, Don der Caprino Clanes und ein aufrichtiger Mann. Er unterrichtet sie davon, dass sein Sohn, Enzo Caprino schon vor einiger Zeit mit einer Expedition nach Casper aufgebrochen ist und er schon längst hätte zurück sein müssen. Er bittet die Gruppe, als Dank für die erwiesene Gastfreundschaft, nach Casper zu reisen, um Enzo zu suchen. Eine mehrstündige Fahrt später, ist die Gruppe in Casper angekommen. Es werden neben dem Bus und Enzos Sportwagen auch zwei Leichen in unterschiedlichen Stadien der Verwesung gefunden. Nach einer gründlichen Untersuchung der Situation und nachdem die Gruppe über Luca, einen einfachen Bürgers von New Caprino gestolpert ist, ist es dem Doc zu verdanken, der Identität des Monsters auf die Schliche zu kommen. Es handelt sich um einen Chupakabara, welcher eine Art “Und täglich grüsst das Murmeltier”-Illusion erschaffen kann. Die Gruppe sammelt alle Teilnehmer der New Caprino-Expedition ein, tötet das Monster, nimmt es mit und reist zusammen mit der Expedition zurück nach New Caprino. Kurz bevor die Gruppe New Caprino erreicht springt das Wesen von der Ladefläche. Der Doc jagt eine Atomexplosion hinterher. Das ist das letzte was man von dem Monster sieht.

View

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.